WAS KOSTET DER NOATR?

Beim Kauf einer Immobilie – mit Ausnahme des Fertighauses – ist die Beurkundung des Notars zwingend notwendig, da der Kaufvertrag ohne diesen nicht rechtskräftig ist.

Doch wie hoch sind die Kosten für den Notar?
👉 Gemäß der Gebührenordnung betragen die Notarkosten zwischen 1,5-2 % des Kaufpreises.

Wer trägt die Kosten – Käufer oder Verkäufer?
👉Sie werden fast vollständig vom Käufer getragen. Der Verkäufer zahlt meist nur die Kosten, die für die Löschung bzw. Änderungen im Grundbuch anfallen.

Welche Aufgaben übernimmt der Notar im Prozess des Immobilienkaufs?
✅ Entwurf des Kaufvertrags
✅ Eröffnung des Notaranderkontos
✅ Kaufvertrag zur Prüfung an Käufer und Verkäufer übermitteln
✅ Beurkundung des Kaufvertrags
✅ Meldung des Kaufs beim Finanzamt
✅Auflassungsvormerkung beim Grundbuch anmelden
✅Grundbucheintragung nach Zahlungseingang beantragen

Ab wann ist der Kauf vollständig abgeschlossen?
👉 Nachdem die Immobilie im Grundbuch auf den Käufer eingetragen wurde.

You may also like

WER BEZAHLT DEN NOTAR?

  Egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus: Der Immobilienverkauf wird grundsätzlich nur mit einem Notar rechtsgültig ☝️ Er übernimmt dabei...

DIE IMMOBILIENÜBERGABE

  Sie haben einen Käufer für Ihre Immobilie gefunden, der Vertrag ist unterschrieben und vom Notar beglaubigt, der Kaufpreis ist...

WIE LANGE DAUERT EIN BAUANTRAG?

  Um bauen zu dürfen, braucht man in Deutschland eine Baugenehmigung. Ohne diese geht gar nichts! Auch wenn es sich...

WAS SIND BAULASTEN?

  Baulasten sind dauerhafte baurechtliche Einschränkungen. Sie sind für Grundstücke gültig und sind entweder im Baulastenverzeichnis oder im Grundbucheintrag zu...

Back to Top